6 nützliche Apps und Programme für mehr Konzentration beim Lernen

stefan-cosma-362616-unsplash.jpg

Let’s focus!

Foto: unsplash/Stefan Cosma

6 nützliche Apps und Programme für mehr Konzentration beim Lernen

Mehr Konzentration und Produktivität beim Arbeiten und vor allem Schluss mit dem unselingen Prokrastinieren! Mithilfe dieser Auswahl an Apps und Programmen kannst du nachhaltig deine Lernerfolge steigern und der Selbstablenkung Herr werden.

1. Focus to-do
Mit Focus to-do ist der Prokrastination-Killer! Die App wendet die sogenannte „Pomodoro-Taktik“ an und ist wie ein Timer, der von 25 Minuten herunterläuft, in denen du lernst oder an der Hausarbeit schreibst, dann kommen 5 Minuten Pause. Die Intervalle können auch selbst eingeteilt, Pausen übersprungen oder verlängert werden, je nach persönlicher Präferenz. So bleibst du fokussiert und kannst in den Pausen das Gelernte besser abspeichern. Bei der Pro Version sind auch Diagramme und ein Kalender enthalten, in dem Aufgaben und Lern-Themen eintragen werden können. 

verfügbar für iOS und Android, kostenlos, In-App Käufe möglich

2. Pocket
Pocket ist das perfekte Tool zum Prokrastinieren! Nur dass dieses Mal die unwichtigeren Sachen aufgeschoben werden. Die Funktionsweise ist simpel: Im Browser und auf Smartphone installieren, einen interessanten Blogartikel sehen und der Versuchung widerstehen, ihn sofort während der Fokuszeit zu lesen, und stattdessen auf ein kleines Symbol in der Browserleiste drücken. So wird der interessante Artikel simpel wie ein Lesezeichen gespeichert und kann später aufgerufen werden.

verfügbar für iOS und Android, kostenlos, In-App-Käufe möglich

3. Asana
Asana ist deine neue Produktivitäts-Zentrale im Browser. Das Tool eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für eine Lerngruppe. Im Handumdrehen erstellst du deine unterschiedlichen Projekte und fügst die Aufgaben dort ein, benennst die verantwortliche Person und gibst ein Fälligkeitsdatum an. Das schicke und vor allem übersichtliche Design macht deine Uniprojekte so vielleicht nur ein bisschen weniger nervig, definitiv aber strukturierter und ergebnisorientierter!

Alle grundlegenden Funktionen sind kostenlos.

4. TomatoTimer
In den achtziger Jahren entwickelte der Italiener Francesco Cirillo das Pomodoro-Prinzip, dessen Grundidee auf der geistigen Beweglichkeit beruht. Der Kern: häufige Pausen erhöhen die Produktivität. Diesen Timer gibt es entweder als Browser App oder auch als Programm für den Computer. Du legst auch hier deine Zeiteinheiten fest, lässt den Timer runterlaufen und machst nach der Konzentrationsphase eine kurze Pause. Zusätzlich kannst du noch festlegen, wie viele Zeiteinheiten du am Tag absolvieren möchtest.

TomatoTimer ist kostenlos.

5. Schneller Lesen
Diese App soll dir dabei helfen, deine Lesegeschwindigkeit in nur 10 Tagen um 143% zu steigern. Vielfältige Übungen lassen dich Wörter und Zahlen schneller erkennen, deine Konzentration verbessern und deine Blickspanne erweitern. Die ideale App für alle literaturlastigen Studiengänge!

verfügbar für iOS (3,49€) und Android (2,99€)

6. Lumosity

Angeblich von Neurowissenschaftlern entwickelt, verbessert die App mit sogenannten Mini-Spielen deine Konzentration, Gedächtnis und deine Denkgeschwindigkeit und soll zusätzlich auch dein Problembewältigungspotenzial steigern. Zudem wird ein auf dich persönlich zugeschnittenes Trainingsprogramm erstellt.

verfügbar für iOS und Android, kostenlos, In-App-Käufe möglich


Und noch mehr Apps, die das Studium auf verschiedenen Ebenen erleichtern können findest du hier:

Die 10 besten Apps zum Zeitmangagement

Die 17 besten Apps zum Lernen